Ablauf der W&G Montageprofi Altbau-Renovierungsmontage!

 

Nachdem Sie bei uns Ihr Interesse an einem Fenstertausch per Telefon oder E-Mail bekannt gegeben haben, sind wir so schnell wie möglich bemüht, Ihre Wünsche in einem ausführlichen Kundengespräch abzustimmen. Zusätzlich machen wir vor Ort ein erstes Aufmaß, das als Grundlage für die Kalkulation des Angebotes dient.

Es folgt das Angebot der gewünschten Produkte von Fenstern, Türen, Sonnenschutz usw. Wenn Sie sich für unsere Produkte und Leistungen entscheiden, führen wir vor Bestellung der Artikel nochmals eine millimetergenaue Vermessung durch.

Produktlieferzeiten:

  • Kunststofffenster: 3 – 6 Wochen
  • Holzfenster: 3 – 5 Wochen
  • Kunststoffalufenster: 4 – 7 Wochen
  • Holzalufenster: 6 – 9 Wochen

Infolge werden wir mit Ihnen einen verbindlichen Montagetermin vereinbaren. In der Regel ist ein Zeitaufwand von ca. 2-4 Stunden pro Fenstertausch einzuplanen – abhängig von Größe der Elemente bez. Aufwand der auszuführenden Arbeiten.

Demontage des Altbestandes

Trennen des alten Fensterstockes mit Stichsäge

Vorsichtiges Herausnehmen des geteilten Fensterstockes

Abtrennen eingeputzter Befestigungslaschen mittels Sanierfräse

Abschluss der Demontage unter größtmöglicher Schonung des umliegenden Mauerwerks.

Einsetzten und Ausrichten den neuen Fensterstockes

Umlaufendes Einschäumen des Stockes mit Fenster-Montageschaum

Finales Ausrichten und Verkeilen an der endgültigen Position

1. Schritt: Abdecken

Auslegen und Abdecken der Böden mit Karton und Malerflies.

2. Schritt: Demontage der alten Holz- oder Kunststofffenster

Mit einer speziellen Sanierungsfräse oder Stichsäge werden die alten Fensterstöcke fachgerecht aus dem Mauerwerk geschnitten.

3. Schritt: Saugen und sauber machen

Alte Isolierwolle, Glaswolle, Zeitungspapier und anderes „alternatives Dämmmaterial“ das oftmals hinter alten Fensterstöcken hervorkommt, wird entfernt und in Müllsäcke gefüllt. Abschließend wird der entstandene Kleinschmutz mit einem Industriesauger abgesaugt.

4. Schritt: Einsetzen der Fenster/Türen

Nachdem die Fenster in die entsprechenden Räume gebracht worden sind, wird der Fensterflügel ausgehängt, der Fensterstock ins Lot und ins Wasser gesetzt, verkeilt und komplett (alle 4 Seiten) mit hochwertigem Fenster-Montageschaum ausgeschäumt.

5. Schritt: Verschrauben, befestigen

Der Montageschaum benötigt ca. 1-2 Stunden zum Austrocknen. Danach wird der Fensterstock, je nach Größe, mit passenden Fensterbauschrauben verschraubt. Anschließend kann das Fenster sofort wieder eingehängt und geschlossen werden, um eine starke Auskühlung des Raumes zu verhindern.

6. Schritt: Außenfensterbleche/Innenfensterbänke

Die auf Maß vorbestellten neuen Außenfensterbleche werden  montiert. Die vorhandenen Innenfensterbänke müssen bei der Mehrzahl der Sanierungen nicht getauscht werden, da hier die neuen Fenster meist bündig angesetzt werden können.

7. Schritt: Innen abdichten und verfugen

Innen wird der Montageschaum bündig geschnitten, und die Schaumfuge wird mit einem speziellem Dichtkleber (Airbond Luftdichtkleber) zusätzlich abgedichtet. Über den Dichtkleber kommt noch eine passende Acrylfuge in Weiss Struktur.

8. Schritt: Außen abdichten und verfugen

Außen wird der Montageschaum bündig geschnitten, und die Schaumfuge wird mit einer dazu passenden Acrylfuge in Weiss Struktur schlagregendicht abgedichtet. Unter dem Außenfensterblech wird ein Dichtband zu Stock und Mauerwerk angebracht, oder alternativ mit einem Dichtkleber abgedichtet.

9. Schritt: Abschlussarbeiten

Zum Abschluss werden alle Fenster, Türen und Rollläden auf einwandfreie Funktion und Gängigkeit überprüft und diverse Einstellarbeiten erledigt. Die alten Fenster, Türen und sonstiger Restmüll werden auf den Transporter verladen und fachgerecht entsorgt. Danach wird noch das komplette Montagewerkzeug im Auto verstaut.

Entfernen von Resten der Demontage und Reinigung mittels Industriesauger

Vorbereitete Öffnung zum Einsetzen der neuen Fenster- Türkombination

Einsetzen und Positionieren des Fensterelementes, hier mit Fixverglasung

Einschäumen

Ausrichten und Verkeilen

Finale Kontrolle der Position und Ausrichtung

Dichtkleber innen

Anbringen der Acrylfuge

Fertiger Übergang zwischen Fenster und Mauer mittels Acrylfuge

Fix- und Fertigmontage ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand

Kontaktieren Sie uns.
Wir informieren Sie gerne!

4 + 13 =